Urs Wiesendanger

Urs Wiesendanger ist Produzent, Arrangeur, Schlagzeuger, Pianist, Keyboarder und Sänger. Sein neustes Album Breakfast in Paris ist eine Hommage an seine musikalischen Westcoast Pop Vorbilder der 80er und 90er Jahre. Das Album erschien im Mai 2018 bei NiRo Music.

Urs WiesendangerUrs Wiesendanger (*1969) begann mit drei Jahren Klavier zu spielen und arbeitete unter der Leitung von Pierre Favre auf eine Karriere als Jazz-Schlagzeuger hin. Mit 12 Jahren war er mit der DRS Big Band des Schweizer Fernsehens auf Tour, und es folgten gemeinsame Auftritte in den besten Schweizer Jazzclubs mit seinem älteren Bruder, dem Jazz-Pianisten Chris Wiesendanger.

Im Alter von 15 Jahren schrieb Urs seine ersten Popsongs und begann zu produzieren. Heute gilt der Schlagzeuger, Pianist, Keyboarder und Sänger als einer der begabtesten Arrangeure und Produzenten in Europa. In seinen heimischen Powerplay Studios ist er für bekannte Schweizer Künstler wie DJ Bobo, Nubya oder Carmen Fenk tätig. Für das Schweizer Fernsehen srf engagiert er sich in verschiedenen Formaten, und in den USA arbeitet er regelmässig mit hochdotierten Musikern wie Jeff Lorber, Dave Koz, Warren Hill, Mickey Petralia, John Robinson, Chris Camozzi, Michael Landau, Dean Parks, oder Ruth Mixter.

Nach I Will (1985), The Real Me (1998), Somebody New (2005), Unreleased Tracks (2015) und A Tribute to the King (2017) präsentiert Urs Wiesendanger mit Breakfast in Paris sein sechstes Soloalbum. Es ist eine Hommage an den Westcoast Pop der 80er und 90er Jahre und enthält Eigenkompositionen von Urs Wiesendanger und Bruno Amatruda sowie einen speziell für dieses Album geschriebenen Track von Jay Graydon & Don Breithaupt. Produziert und arrangiert wurde es von Urs Wiesendanger in den Powerplay Studios in Maur.

Es wirken mit: Urs Wiesendanger (keyboards, bass, percussion & drum programming), John Robinson (drums), Bruno Amatruda (guitars), Claudio Cervino (guitars), Phil Gates (guitars), Ramon Stagnaro (guitars), Dominic Rüegg (guitars), Jay Graydon (guitars), Daniel Küffer (sax), Tom Beek (sax), G-Sax (sax), Bernhard Schoch (trumpet/trombone), Dhenibe Romea (vocals), Sabina Stokes (vocals), Thierry Condor (vocals).

Musikstile: Jazz, Smoothjazz, West Coast Pop
In unserem Verlag Niro Sounds Edition führen wir eine Reihe ausgesuchter Tracks von Urs Wiesendanger.

Erschienen bei NiRo Sounds:
Urs Wiesendanger - Breakfast In Paris   Urs Wiesendanger - The Real Me   Urs Wiesendanger - I Will   Urs Wiesendanger - Somebody New   Urs Wiesendanger - Stuff Like That   Urs Wiesendanger - Unreleased Tracks   Urs Wiesendanger - Unreleased Tracks
 
 

 
Urs auf Facebookfacebook.com/Urs.Wiesendanger.Music