Keiser Twins

Die Zwillingsbrüder Peter & Walter Keiser sind unter dem Namen Keiser Twins seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Schweizer Musikszene: Als Rhythmus-Formation (bass & drums) wirkten sie mit bei zahllosen Plattenaufnahmen, Konzerttourneen sowie Radio- und TV-Auftritten im In- und Ausland.

Peter & Walter Keiser (*1954) hatten mit der Spitzen-Jodlerin Martha Mumenthaler eine berühmte Mutter. Als die Zwillingsbrüder jedoch beim Unterhaltungsorchester von Schweizer Radio DRS unter der Leitung von Hans Moeckel einstiegen, verfügte keiner der beiden über eine formale musikalische Ausbildung. Sie erarbeiteten sich ihr Know-how in der Zusammenarbeit mit erfahreneren Musikern wie Victor Burghardt und galten bald als „die beiden Jungs, die modern spielen könnnen“.

Mit kaum 20 stiessen die Keiser Twins zur Jazz-Rockband Shivananda, welche drei Studioalben einspielte, mehrfach durch Europa tourte und u.a. am Jazz Festival Montreux auftrat. Als sich die Formation Ende der Siebzigerjahre auflöste, folgte für die Keiser Twins eine internationale Musikkarriere mit Plattenaufnahmen, Konzerttourneen sowie Radio- und TV-Auftritten mit Schwergewichten der Schweizer Musikszene wie Andreas Vollenweider, Vera Kaa, Polo Hofer, Sina, Phil Carmen, Michael von der Heide, Florian Ast, Francine Jordi oder Gölä; internationalen Stars wie Billy Cobham, Gianna Nannini, Andrea Bocelli, Konstantin Wecker, Kirk Fletcher, Klaus Hoffmann, Reinhard Mey, Franco Battiato, Pippo Pollina, Carly Simon oder Nena sowie Produzenten wie David Richards, Ronald Brent oder Charlie Midnight.
1984 veröffentlichten die Keiser Twins ihr erstes eigenes Album: The Keiser Twins. Neben den Zwillingsbrüdern wirkten Renato Anselmi, Ueli Gasser und Jan Schaffer an der Produktion mit, und gemeinsam sorgten die Musiker für eine Mischung aus zeitlosem Pop und Fusion-Jazz, die bis heute nichts von ihrer Frische verloren hat.

Genau 30 Jahre nach dem Erscheinen ihres ersten eigenen Albums gönnten sich die Zwillingsbrüder eine neue Eigenproduktion: In Zusammenarbeit mit dem namhaften englischen Produzenten Andy Wright komponierten sie 10 Vocal- und Instrumental Popsongs, die einige Überraschungselemente und einen Hauch von Worldmusic enthalten. Für das Studioprojekt wurden u.a. die Schweizer Greg Galli (piano/keyboards), Daniel Küffer (sax) und Jean-Pierre von Dach (guitars) sowie der Engländer Clinton Anthony „Roachie“ Outten (vocals) und der Südafrikaner Gavin Goldberg (vocals) verpflichtet. Aufgenommen wurde das Album im Balik Farm Studio Ebersol, gemischt in den Southwest Studios London und gemastert in den MSM Studios München.

Das Album The Keiser Twins (re-mastered) und das Album Emotional Strangers erscheinen im März 2017 sowohl als physische CD als auch als Download bei NiRo Music.

Musikstil: Pop, Fusion, Jazz-Rock


 
Erschienen bei NiRo Sounds:
      
 
Die Keiser Twins auf Facebook: facebook.com/Keiser.Twins